Archivierter Artikel vom 29.05.2012, 16:59 Uhr
Cochem

Schwäne illegal gefüttert: Tierliebhaber müssen Bußgeld zahlen

Ein Bußgeldrichter hat sich nicht zu fragen, ob eine Verordnung sinnvoll oder rechtmäßig ist, sondern ob gegen diese Verordnung verstoßen wurde. So begründete Amtsrichter Wilfried Johann sein Urteil im Bußgeldverfahren um die Gefahrenabwehrverordnung der Verbandsgemeinde Cochem. Ein 60-Jähriger aus der Eifel und ein 77-Jähriger aus Cochem müssen jeweils 500 Euro und 300 Euro Bußgeld zahlen, weil sie in Cochem die Moselschwäne gefüttert haben, obwohl die Gefahrenabwehrverordnung der VG Cochem dies untersagt.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net