Cochem

Schubert, Mozart, Brahms: Ein Dreiklang beschließt den 27. Cochemer Klaviersommer

Die äußeren Bedingungen für das Abschlusskonzert des 27. Internationalen Cochemer Klaviersommers könnten besser nicht sein: Das Kapuzinerkloster als interessanter und bewährter Konzertort, ein hochinteressantes und in sich stimmiges Konzertprogramm, gespielt von einer nicht minder spannenden Künstlerpersönlichkeit. Die Chinesin Ran Jia kündigte sich mit einem Dreiklang großer Persönlichkeiten an, die die Musikgeschichte von der Metropole Wien aus geprägt haben: Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Johannes Brahms.

Julia Heinrich Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net