Cochem-Zell

Schmallenberg-Virus erreicht Cochem-Zell

Das Schmallenberg-Virus, das vor allem Schafe, Ziegen und Rinder befällt, ist zum ersten Mal auch im Kreis Cochem-Zell aufgetreten. Wie das Veterinäramts des Kreises mitteilte, gab es einen Verdachtsfall in einem Schafe haltenden Betrieb. Den anfänglichen Verdacht hat eine Laboruntersuchung im Friedrich-Loeffler-Institut Riems bestätigt. Das Virus, benannt nach dem im Hochsauerlandkreis gelegenen Ort des Erstnachweises, ist schon in mehreren Bundesländern aufgetreten. Deutschlandweit wurde es bislang in mehr als 50 Beständen nachgewiesen, täglich gibt es neue Verdachtsfälle. Grund zur Panik besteht nach Auskunft der Kreisverwaltung jedoch trotz des ersten bestätigten Falles nicht. Für Menschen ist die Krankheit nach aktuellem Kenntnisstand ungefährlich.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net