Plus

Sascha Heilig ist das Thema Prävention ein wichtiges Anliegen

Sascha Heiligs Geschichte ist viel zu lang, um sie in wenigen Sätzen zu erzählen. Seit einigen Wochen ist sein zweites Buch, das ebenso wie Teil eins den Titel „Mein Leben mit der Spielsucht“ trägt, auf dem Markt. Beim Aufschreiben der gnadenlos ehrlich erzählten Erfahrungen hat ihm Laura Pinkau, eine Bekannte von der Mosel, geholfen.

Lesezeit: 1 Minute
Von den negativen Folgen der Spielsucht sind in Deutschland mehr als 1,2 Millionen Menschen betroffen. In dem Buch „Mein Leben mit der Spielsucht“ erzählt Sascha Heilig über Gewinne, Frust, Verluste, Depressionen, Straftaten, aber auch seine Therapie und Erfolge. „Ein Buch, welches Einblick in das Leben eines Spielsüchtigen bietet, für Aufklärung ...