Büchel

Sabine Kilz aus Büchel stiftet mit Masken viel Gutes: Wenn uneigennützige Hilfe belohnt wird

Als vor Monaten die Coronakrise begann, den Alltag der Menschen zu verädern, fasste Sabine Kilz aus Büchel in der Eifel einen Entschluss. Sie wollte aktiv sein und helfen. Schon vor Beginn der Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen im März und der sich anschließenden öffentlichen Diskussion über das Tragen von Mund-Nasen-Masken im Alltag hatte sie die ersten Masken genäht (die RZ berichtete). Insgesamt produzierte Kilz mehr als 1000 Masken, die gegen eine Spende zugunsten des Ortsvereins im Deutschen Roten Kreuz (DRK) der Verbandsgemeinde Ulmen reißenden Absatz fanden.

Alfons Benz Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net