Plus
Cochem

RZ-Kinderwochen in Cochem: Mit Oma ein neues Kleid für Barbie häkeln

An der Nähmaschine ist die sieben Jahre alte Vivien schon ein Ass. Und wenn doch mal etwas nicht so gut klappt, ist Irmgard Müsch mit Rat und Tat zur Stelle. Sie hilft beim Handarbeitstag in der Malschule Cochem mit.
An der Nähmaschine ist die sieben Jahre alte Vivien schon ein Ass. Und wenn doch mal etwas nicht so gut klappt, ist Irmgard Müsch mit Rat und Tat zur Stelle. Sie hilft beim Handarbeitstag in der Malschule Cochem mit. Foto: Brigitte Meier

Ältere Frauen erinnern sich mit Grauen an einen Lieblingsspruch ihrer Mütter: „Langes Fädchen, faules Mädchen!“ Heute lachen die Omas über diese nervige Mahnung aus ihrer Jugend, als Handarbeiten und Nähen mit zu den wichtigsten Fähigkeiten der ordentlichen Hausfrau gehörten. Die jung gebliebenen Großmütter, die auf Einladung der RZ-Kinderwochen mit ihren Enkelinnen in die Mal- und Modeschule Cochem gekommen sind, finden, dass Kreativität mit Nadel und Faden vor allem Spaß machen soll. Deshalb ist die Stimmung im Atelier von Rosa-Maria Pick-Rötter heiter und entspannt.

Lesezeit: 2 Minuten
Cochem - Ältere Frauen erinnern sich mit Grauen an einen Lieblingsspruch ihrer Mütter: „Langes Fädchen, faules Mädchen!“ Heute lachen die Omas über diese nervige Mahnung aus ihrer Jugend, als Handarbeiten und Nähen mit zu den wichtigsten Fähigkeiten der ordentlichen Hausfrau gehörten. Die jung gebliebenen Großmütter, die auf Einladung der RZ-Kinderwochen ...