Plus
Ulmen

Reaktivierung der Eifelquerbahn: Ende des Stillstands soll her

Bei der möglichen Reaktivierung der Eifelquerbahn zwischen Kaisersesch und Gerolstein herrscht momentan Stillstand. Alle warten auf ein Gutachten, dessen Veröffentlichung sich aufgrund geänderter Bewertungskriterien verzögert – dieses war für September angekündigt. Damit das Thema auch in der Verbandsgemeinde Ulmen nicht aus dem Blick gerät, hatte die SPD-Fraktion beantragt, Jens Wiesner, den Vorsitzenden des Vereins Eifelquerbahn, als Sachverständigen einzuladen.

Von Kevin Rühle
Lesezeit: 2 Minuten
Archivierter Artikel vom 05.12.2022, 17:06 Uhr