Treis-Karden

Ratespiel regt zu kurzweiliger Dorftour an

Den Westturm des „Kardener Doms“, wie die ehemalige Stifts- und heutige Pfarrkirche St. Castor im Volksmund liebevoll genannt wird, ziert kein Wetterhahn. Den krönenden Abschluss bildet – passend zur Weihnachtszeit – eine Darstellung des Sterns, dem die drei Weisen aus dem Morgenland bis zur Krippe Jesu folgten. Aber: Wann bekam dieser dieser Turm, der älteste Teil der Kirche, seinen barocken Helm mit Laterne? Diese Frage ist Teil eines lehrreichen und gesunden Ratespiels, das der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Treis-Karden entwickelt hat. Es stößt bei vielen Gästen auf positive Resonanz, ist aber auch für Einheimische ein vergnüglicher Zeitvertreib.

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net