Archivierter Artikel vom 15.05.2017, 09:52 Uhr
Plus
Kaisersesch/Landkern

Rat gibt grünes Licht: Gedenktafeln sollen an die Toten erinnern

In der Regel können die Angehörigen die Gräber ihrer Verstorbenen 20 bis 30 Jahre besuchen. In Kaisersesch beträgt die Ruhezeit laut Satzung 25 Jahre, für Kindergräber nur 15 Jahre. Damit die Verstorbenen auch nach Einebnung der Gräber nicht in Vergessenheit geraten, hat der Stadtrat einstimmig beschlossen, auf dem Friedhof eine Möglichkeit zu schaffen, wo kleine Namensschilder an diese Menschen erinnern. Über Details der Gestaltung und Ausführung soll sich der Bauausschuss Gedanken machen.

Von Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten