Zell

Raser per Laser erwischt

Ein Motorradfahrer hatte es offenbar besonders eilig: Mit 119 km/h fuhr er auf einer Strecke, auf der nur 70 km/h erlaubt sind. Was er dabei übersah, war das Lasergerät der Zeller Polizei.

Lesezeit: 1 Minute
Anzeige

Zell – Ein Motorradfahrer hatte es offenbar besonders eilig: Mit 119 km/h fuhr er auf einer Strecke, auf der nur 70 km/h erlaubt sind. Was er dabei übersah, war das Lasergerät der Zeller Polizei.

Am Freitag führten Polizeibeamte der PI Zell eine Geschwindigkeitsmessung per Lasergerät auf der B 53, Höhe Schulzentrum Zell, durch. Dort ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h. In nur 90 Minuten ertappten die Beamten 14 Fahrer, die zu schnell unterwegs waren.

Gegen neun Fahrer wurde eine Verwarnung mit Verwarnungsgeld ausgesprochen, fünf weitere wurden mit Ordnungswidrigkeitsanzeigen bedacht, da sie die erlaubten 70 km/h erheblich überschritten hatten. Schnellster war der Motorradfahrer mit 119 km/h. Er muss außer mit einer Geldbuße auch noch mit einem Fahrverbot rechnen. Also: Rasen lohnt sich nicht!