Archivierter Artikel vom 17.02.2021, 16:14 Uhr
Plus
Kaisersesch

Radwege: Kaisersesch geht ein neues Konzept an

Kurzfristig hat die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat Kaisersesch die Tagesordnung der jüngsten Ratssitzung um einen Antrag zur Erstellung eines Radwegenetzkonzeptes erweitert, um möglichst zeitnah in den Genuss der vom Bundesverkehrsministerium aufgelegten 80-prozentigen Förderung zu kommen. Der von Johannes Hammes begründete Antrag wurde einstimmig von allen Fraktionen unterstützt. Hammes erinnerte daran, dass das Thema Radwegenetz immer wieder in den Bürgermeisterdienstbesprechungen diskutiert wurde: „Doch bislang standen die vermeintlich hohen Kosten der Realisierung im Wege. Mit der Förderkulisse ist es nun möglich, das Vorhaben zu finanzieren.“

Von Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten