Hauroth

Polizisten verletzt: Was geschah im kleinen Hauroth?

Zu einem Gewaltausbruch, im Zuge dessen mehrere Polizisten verletzt worden sein sollen, ist es in der Nacht zum vergangenen Sonntag im Eifeldorf Hauroth gekommen. Die Vorfälle ereigneten sich am Rande einer offenbar privaten Feier. Zur Aufklärung des Sachverhalts hat „das Polizeipräsidium Koblenz in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Koblenz eine Ermittlungsgruppe bei der Kriminalinspektion Mayen eingesetzt“, teilte der Koblenzer Oberstaatsanwalt Rolf Wissen am Mittwoch auf RZ-Anfrage mit. Doch was soll sich – nach bisherigen Erkenntnissen – in dem 300-Einwohner-Dorf abgespielt haben?

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net