Cochem

Polizeistatistik Cochem: Junge Fahrer verursachen häufig Unfälle

Die gute Nachricht zuerst: Wie auch bei der Polizeiinspektion (PI) Zell (die RZ berichtete), gehen in der Cochemer Dienststelle die Unfallzahlen leicht zurück. Wie aus der nun vorliegenden Unfallstatistik hervorgeht, waren es 2018 im Bezirk der Cochemer Beamten 1662 Unfälle – im Jahr zuvor 1677. Allerdings wurden deutlich mehr Menschen verletzt: Die PI Cochem berichtet von 68 Schwerverletzten (2017: 56 Personen) und 180 Leichtverletzten (2017: 165 Personen). „Der deutliche Anstieg der Verletztenzahlen zeigt, dass die Schwere der Unfallfolgen – entgegen dem Rückgang der Gesamtzahlen – zunimmt“, heißt es aus der Cochemer Dienststelle. Zwei Verkehrsunfälle hatten sogar einen tödlichen Ausgang: Es kamen zwei Menschen ums Leben.

Daniel Rühle Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net