Archivierter Artikel vom 03.11.2017, 12:32 Uhr
Plus
Bullay

Polizei ist erfolgreich: Einbrüche in Bullay sind aufgeklärt

Im Zuge gemeinsamer Ermittlungen der Polizeiinspektion Zell und der Kriminalinspektion Wittlich sind in der vergangenen Woche fünf Straftaten im Bereich Bullay aufgeklärt worden. Dort war es zwischen dem 14. und 25. Oktober im Bereich des Bahnhofs zu zwei Einbrüchen in ein Reisebüro, zu einem versuchten Aufbruch eines Geldausgabeautomaten, zum räuberischen Diebstahl eines Mobiltelefons und zuletzt zu einem versuchten Einbruch in einen Supermarkt gekommen.

Symbolfoto.
Symbolfoto.
Foto: picture alliance / dpa

Im Rahmen der Fahndung zur letztgenannten Tat, dem versuchten Einbruch in einen Supermarkt, konnten die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Zell einen 18-jährigen Tatverdächtigen aus Bullay festnehmen. In den Fokus der Beamten war er bereits im Rahmen der vorausgegangenen Ermittlungen geraten. Der Verdacht gegen den jungen Mann erhärtete sich nach der durchgeführten Wohnungsdurchsuchung. Bei dieser wurden verschiedene Beweismittel, darunter auch das Mobiltelefon des 17-jährigen Mannes, aufgefunden.

Der Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Koblenz bereits am vergangenen Donnerstag, 26. Oktober, dem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete Untersuchungshaft an, weshalb der Mann in eine Jugendstrafanstalt eingeliefert wurde.