Archivierter Artikel vom 23.12.2020, 16:57 Uhr
Plus
Alf

Pflegedienstleiterin des Alfer St. Josefsheims über Corona-Zumutungen: Haben zusammen gelacht und zusammen geweint

Dankbar, sehr dankbar, erleichtert und immer noch vorsichtig, sehr vorsichtig. Diese Gefühle treffen wohl am ehesten auf das Team, die Bewohner und ihre Angehörigen des St. Josefsheims in Alf zu. Denn dass nun der Heilige Abend und das Weihnachtsfest gefeiert werden können – mit Besuchern, Schnelltests, Abstand und unter strengen Sicherheitsvorkehrungen –, das war vor einigen Wochen noch nicht absehbar gewesen. Es ist fast ein kleines Wunder. Denn das Coronavirus hatte das Leben in dem Seniorenheim unter der Trägerschaft der BBT-Gruppe (Barmherzige Brüder Trier gGmbH) komplett auf den Kopf gestellt. Etliche der rund 80 Bewohner und auch der Mitarbeitenden waren positiv getestet worden, einige der Bewohner mit schweren Vorerkrankungen sind leider auch infolge von Corona verstorben (die RZ berichtete).

Von Petra Mix Lesezeit: 4 Minuten