Archivierter Artikel vom 08.04.2022, 16:41 Uhr
Plus
Müden

Ortsfamilienbuch geschrieben: Den Blick in die eigene Geschichte wagen

Erich Möntenich hat sich schon lange mit der Vergangenheit beschäftigt, mit Dingen, die es wert sind, wieder ans Tageslicht zu kommen. Er fing vor mehr als zehn Jahren an, alte Fotos aus seinem Heimatdorf Müden zu sammeln. Die Fotos ordnete er Personen zu – und in der Tat hat der eine oder andere Müdener Menschen erkannt, die vor Jahrzehnten im 650-Einwohner-Dorf an der Mosel gelebt haben. „Es hat immer mehr Fotos gegeben, und dazu eine Ahnendatenbank“. Schließlich hat die Spurensuche Erich Möntenich so sehr begeistert, dass er gemeinsam mit der versierten Ahnenforscherin Ursula Buchholz ein Ortsfamilienbuch geschrieben hat, das im Sommer herauskommen wird.

Von Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten