Archivierter Artikel vom 11.04.2018, 09:44 Uhr
Plus
Mittelmosel

Nutrias an der Mosel: Nagetiere breiten sich aus

Vermutlich seit der Jahrtausendwende leben sie hier bei uns: Nutrias. Zumindest zählte 1999 das Leibniz-Institut für Länderkunde in einer deutschlandweiten Kartierung auch den Mittelrhein und die Untermosel zum Lebensraum der bis zu neun Kilogramm schweren Nagetiere. Deren ursprüngliche Heimat liegt in Südamerika, an der Mosel sind die Tiere nun aber auch auf dem Vormarsch. Gesichtet wurden Nutrias unter anderem in Cochem, Ernst oder Ediger-Eller. Die Tiere mögen vor allem die ruhigeren und flachen Randbereiche, Seitenarme und Inseln des Flusses.

Lesezeit: 2 Minuten