Archivierter Artikel vom 23.06.2020, 12:56 Uhr
Cochem

Night of Light: Hilferuf der Veranstaltungsbranche

Alarmstufe Rot: In vielen Städten Deutschlands wurden am Montagabend bekannte Gebäude rot angestrahlt. Die Veranstaltungsbranche macht in der Coronakrise auf die für sie besonders schwierige Lage aufmerksam. „Night of Light“ heißt die Aktion, mehr als 8000 Firmen haben sich daran beteiligt.

Night of Light, Cochem

Kevin Rühle

Night of Light, Cochem

Kevin Rühle

Night of Light, Cochem

Kevin Rühle

Night of Light, Cochem

Kevin Rühle

Night of Light, Cochem

Kevin Rühle

Night of Light, Cochem

Kevin Rühle

In Cochem illuminierte Thomas Arnold (Soundtrack Event) die Reichsburg, das Kapuzinerkloster beleuchtete Florian Schneiders (Ton & Lichttechnik). „Die Branche sieht momentan rot. Ich bin froh, die Aktion bei einem langjährigen Kunden und der wichtigsten Location in Cochem machen zu können“, erklärt Thomas Arnold. „Die Veranstaltungswirtschaft und Eventbranche ist seit über 100 Tagen im Lockdown. 100 Prozent Umsatzeinbußen, ohne jegliche Kompensationsmöglichkeit. Unternehmer wie Thomas Arnold von Soundtrack Event benötigen unsere Unterstützung und eine Perspektive“, sagt Knut Schneider, Regionalgeschäftsführer der IHK. Denn die Kulturwirtschaft sei ein wesentlicher Faktor für einen attraktiven Wirtschaftsstandort.