Kaisersesch

Neujahrsempfang: Wie sich die Stadt Kaisersesch entwickelt

Dass der Pommerbach in Teilen wieder offen durch Kaisersesch fließt, ist für Stadtbürgermeister Gerhard Weber nach dem neuen Parkplatz Im Weiherchen und dem Ausbau des Zentralplatzes „das i-Tüpfelchen“ der Stadtkernsanierung. Beim Neujahrsempfang in der Alten Schule betonte er zudem: „Ich danke dem Verbandsgemeinderat, der die Neugestaltung im Rahmen der Aktion Blau erst ermöglicht hat, ein Kleinod mitten in Esch zu schaffen.“ Weber kündigt an, dass die Bürger die Einweihung der umgestalteten Stadtmitte im Frühjahr feiern werden können.

Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net