Archivierter Artikel vom 03.07.2017, 13:14 Uhr
Plus
Lutzerath

Neue Wege: Das Feuer der Eifel ruft

Die Fackel brennt, die Schwedenfeuer ebenfalls. Das personifizierte Feuer der Eifler Vulkane erhebt sich vor dem Lutzerather Panorama, Asche und Ruß säumen seinen Weg, die Hitze der Flammen brennt auf der Haut. Ist es der Beelzebub selbst, der hier von den herannahenden wilden Gesellen erzählt, die einiges auf dem Kerbholz haben? Der Weg durch die Eifel, es ist der Kampf mit den Elementen, der die ursprüngliche Lebenskraft weckt. Haben Sie eindrückliche Bilder vor Augen? Dann funktioniert vielleicht auch das neue Konzept der Touristiker der Region.

Von Kevin Rühle Lesezeit: 4 Minuten