Archivierter Artikel vom 29.09.2020, 16:54 Uhr
Plus
Zell

Neue Verbindung geplant: Damit Radfahrer den Zeller Hunsrück lieben

Einstimmig hat der Rat der Verbandsgemeinde Zell in seiner jüngsten Sitzung die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass in naher Zukunft ein Radweg zwischen den Hunsrückdörfern Grenderich und Moritzheim gebaut wird. Die geschätzten Kosten von rund 294.000 Euro werden größtenteils über ein Förderprogramm des Landes abgedeckt („Radwege im ländlichen Raum“). Für die beteiligten Gemeinden bleibt ein Eigenanteil von rund 73.000 Euro. Dass die Ortsgemeinde Grenderich sich bereit erklärt hat, den größeren Teil davon zu übernehmen, hob VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon (SPD) dankend hervor. Letztlich ist der Radweg Grenderich – Moritzheim nämlich auch wichtig, um ein großes Ziel zu erreichen: eine Radwegsverbindung von den Zeller Hunsrückgemeinden bis an die Mosel. Doch auch eine weitere Verbesserung der Anbindung ihres Radwegenetzes an das der Nachbar-VG Kirchberg hat die VG Zell weiter im Blick.

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten