Archivierter Artikel vom 26.04.2022, 16:34 Uhr
Plus
Cochem

Neue Führung: Was Cochems bunte Kirchenfenster erzählen

Farbenprächtig und in ihrer Bedeutung vielschichtig sind die großen Fenster im alten gotischen Ostchor der Cochemer Pfarrkirche St. Martin. Für die im November des Jahres 2009 eingeweihten Fenster arbeiteten die beiden renommierten britischen Glaskünstler Graham Jones (geboren 1958) und Patrick Reyntiens (1925 bis 2021) zum ersten Mal zusammen. Die Cochemerin Hilde Roters, die sich unter anderem für die Kirchengemeinde seit Jahren ehrenamtlich engagiert, sagt: „Keiner weiß so richtig, welchen Schatz wir hier haben, selbst viele Cochemer nicht.“ Doch das soll sich ändern: Ulrike Platten-Wirtz, Josef Darscheid (beide Gästeführer) und Hilde Roters werden künftig regelmäßig Erlebnisführungen unter dem Titel „Die Kirche St. Martin und ihre erstaunlichen Kirchenfenster“ anbieten. Ihre Publikumspremiere feiert diese neue Führung am nächsten Samstag, 30. April, um 11 Uhr.

Von David Ditzer Lesezeit: 4 Minuten