Archivierter Artikel vom 11.04.2017, 17:24 Uhr
Plus
Cochem

Neue Brücke: Straße teils holprig

Die Schäden sind unübersehbar, beim Befahren der Strecke holpert es heftig: Die Bauarbeiten zur Beseitigung von Unebenheiten im Übergangsbereich der Moselbrücke Cochem-Nord (neue Brücke) beginnen Ende April, wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz mitteilt. In der zehn Meter hohen Aufschüttung sind im Laufe der Jahre Setzungen aufgetreten. Die hierdurch entstandenen Unebenheiten an der Oberfläche werden beseitigt.