Mosel/Briedern

Nach Unfall: Schifffahrt auf der Mosel wieder freigegeben

Nach einer Kollision zwischen einem Hotelschiff und einem Frachter am Freitagabend ist die Mosel nun wieder für die Schifffahrt freigegeben. Das meldet die Wasserschutzpolizei Koblenz. Der beschädigte Schubverband kann seine Fahrt fortsetzen.

Von Kevin Rühle
Das Transportschiff konnte am Freitagabend freigeschleppt werden.
Das Transportschiff konnte am Freitagabend freigeschleppt werden.
Foto: Kevin Rühle

Der Schubverband wurde am Samstagabend wieder freigeschleppt. Wie angekündigt konnte die Ladung des Transportschiffes von einem Spezialunternehmen bewegt werden. Es wurden etwa 600 Tonnen mittels Kran aus dem Schubleichter in ein Kranschiff umgelagert. Laut der Wasserschutzpolizei waren die Schäden an dem Transporter Mobitrans II vergleichsweise gering, das havarierte Schiff konnte die Fahrt nach einer Begutachtung fortsetzen. Die Sperrung der Mosel wurde am Samstagabend um 21 Uhr aufgehoben.

Archivierter Artikel vom 25.09.2022, 11:17 Uhr