Archivierter Artikel vom 04.06.2018, 17:23 Uhr
Plus
Cochem

Nach Unfall auf Cochemer Uferweg: Wohin mit Motorrädern?

Ein Motorrad ist am Freitag am Cochemer Moselufer halb in die Mosel gerutscht. Nur mit Mühe und Not vermochte der Fahrer die Maschine vor dem endgültigen Untergang zu bewahren. Und dabei brachte er auch sich selbst in Gefahr (die RZ berichtete). Die Feuerwehr befreite ihn aus seiner Notlage, und es blieb zum Glück bei einem Sachschaden. Doch im Grunde ist der Unfall das Resultat eines unhaltbaren Zustands: Ist der Endertplatz durch Feste belegt, parken Motorräder en masse auf einer schmalen Promenade, die vorrangig Flaniermeile für Fußgänger ist. Die RZ hat bei der Stadt nach Konsequenzen gefragt.

Von David Ditzer Lesezeit: 2 Minuten