Cochem

Nach Messerattacke beim Feuerwehrfest: Freispruch für 20-jährigen Angeklagten

Ein Küchenmesser, mit dem ein junger Mann im Streit verletzt wurde, verschwindet in einer Mülltonne. Aber nicht der mutmaßliche Täter wirft das Beweisstück weg, sondern ein Zeuge. Ein anderer Zeuge unternimmt nichts, als er einen Mann beobachtet, der mit Kriegsgeschrei einen unsichtbaren Gegner zum Kampf auffordert. Ein Rettungswagen wird mit einem schweren Stein beworfen und eine Wohnung verwüstet. Das sind Szenen eines Feuerwehrfestes in einem kleinen Eifeldorf im August 2018.

Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net