Archivierter Artikel vom 23.11.2017, 17:24 Uhr
Plus
Binningen/Cochem

Nach Horrorunfall bei Binningen: Forstleute geben Sicherheitstipps für Brennholzverarbeiter

Vor Kurzem hat sich ein Mann beim Brennholzsägen in einem Privatwald nahe Binningen schwer verletzt. Er wurde zwischen zwei Bäumen eingeklemmt, hing über Stunden kopfüber in Wurzelwerk. Nur einem Spaziergänger, der zufällig vorbeikam, hat er es zu verdanken, dass er überlebte (die RZ berichtete). Angesichts dieses dramatischen Unfalls erläutern das Forstamt Cochem und der Waldbauverein Cochem-Zell, welche Sicherheitsvorschriften bei der Verarbeitung von Brennholz unbedingt zu beachten sind.

Von David Ditzer Lesezeit: 2 Minuten