Archivierter Artikel vom 05.02.2020, 17:15 Uhr
Koblenz/Büchel

Nach Go-In in Büchel: Friedensaktivisten kämpfen vor dem Landgericht für Freispruch

Der leidenschaftliche Widerstand gegen Atomwaffen hat drei unbescholtene Frauen und zwei Männer, allesamt gebildete Akademiker im Rentenalter (zwischen 67 und 79) Jahre) zu Gesetzesbrechern gemacht. Das sah zumindest das Amtsgericht Cochem so, das die Friedensaktivisten Ende 2018 wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung zu Geldstrafen von je 30 Tagessätzen zwischen 1200 und 3800 Euro verurteilt hatte (die RZ berichtete). Die fünf Angeklagten haben gegen dieses Urteil Berufung eingelegt, die derzeit beim Landgericht verhandelt wird.

Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net