Archivierter Artikel vom 07.01.2016, 16:45 Uhr
Plus
Forst/Eifel

Nach Explosion in Bank: Wer es war, ist weiter unklar – Forster Filiale wird wiederaufgebaut

Noch keine entscheidenden Fortschritte hat die Polizei auf der Suche nach den Dieben gemacht, die Anfang Juni vergangenen Jahres den Geldautomaten einer Bankfiliale im Eifeldorf Forst gesprengt hatten. „Leider“, sagt Achim Rosenberg, Sprecher der Kriminalpolizei Mayen. Nun hoffe man darauf, dass man irgendwann einen „Spurentreffer lande“. Derweil arbeiten Handwerker fleißig am Wiederaufbau der Räumlichkeiten der Raiffeisenbank Eifeltor.

Lesezeit: 2 Minuten