Cochem

Nach Corona-Pause: So plant Cochems Kino

Kino- und Filmfreunde in Cochem-Zell müssen sich nicht mehr lange gedulden: Am Samstag, 8. August, wird das Cochemer Apollo-Kino an der Brückenstraße – nach der Zwangspause wegen der Corona-Pandemie – seine Türen wieder für Besucher öffnen. Zuvor bekam das Kino am Mittwochmorgen prominenten Besuch aus Mainz: Kulturminister Konrad Wolf machte auf seiner Sommerreise an der Mosel halt. Er hob die herausragende Jugendarbeit des Cochemer Kinos, aber auch das große Engagement in puncto Programmkino hervor. Von Betreiber Maximilian Bugdahn erfuhr der Minister, vor welche Herausforderungen die Corona-Krise ein Kleinstadtkino im ländlichen Raum stellt. Und dass das Haus trotzdem weiter investieren will – nicht zuletzt in die Ausstattung der beiden Säle.


David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net