Plus
Cochem

Mutter zeigt Ex-Mann wegen Kindesentzug an

Wenn die Fronten zwischen einem in Scheidung lebenden Elternpaar so verhärtet sind, dass sie sich nicht einmal mehr über einfache Terminabsprachen verständigen können, kann eine Familienangelegenheit vor dem Strafrichter enden. So musste sich ein 36-jähriger Vater wegen Kindesentzugs vor dem Amtsgericht Cochem verantworten, weil er nicht in der Lage war, seiner Ex-Frau mitzuteilen, dass sein Weihnachtsgeschenk für die gemeinsame elfjährige Tochter ein Urlaub in Ägypten war. Mürrisch erklärte er: „Mit dieser Frau rede ich gar nichts mehr.“

Lesezeit: 2 Minuten
Von Brigitte Meier Statt das Kind wie vereinbart nach den Festtagen 2014 wieder nach Hause zu seiner Mutter zu bringen, war der Mann mit seiner Tochter in den Süden geflogen. Erst von der Polizei erfuhr die Frau, dass Vater und Tochter den Beginn des Jahres in Ägypten verbrachten. Die Polizei hatte der ...