Archivierter Artikel vom 09.08.2020, 19:00 Uhr
Kail

Musik-Schmiede Kail: Wo der Amboss wie Musik in den Ohren klingt

Wagenbau, Reparatur von landwirtschaftlichen Geräten und Hufbeschlag sind die Aufträge, die Jakob Berens 1926 bei der Gründung seiner Schmiede in Kail vorwiegend im Sinn hat. 1964 übernimmt sein Sohn Josef den gewachsenen Betrieb, um ihn seinerseits um eine Schmiedewerkstatt, eine Tankstelle und eine Waschhalle für Kraftfahrzeuge zu erweitern. Auch Sohn Jürgen Berens (54), der sozusagen in der Schmiede aufgewachsen ist, entdeckt schon bald seine Leidenschaft für das uralte Handwerk und übernimmt 1990 den Familienbetrieb. Der Metallbaumeister erweitert das Kerngeschäft um moderne Metallgestaltung und Kunstschmiedearbeiten. Am Wochenende 5. und 6. September feiern Jutta und Jürgen Berens das 30-jährige Bestehen der Firma mit dem außergewöhnlichen Festprogramm „Schmieden für den Frieden“.

Brigitte Meier Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net