Archivierter Artikel vom 11.08.2014, 13:17 Uhr
Zell

Motorradfahrer wird in Zell von Auto erfasst und stirbt

Bei einem Unfall auf der alten Barlzufahrt (K56) in Zell ist am Morgen gegen 10 Uhr ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, musste die Straße für mehrere Stunden gesperrt werden.

Bei einem Unfall auf der Barlzufahrt in Zell ist am Morgen ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.
Bei einem Unfall auf der Barlzufahrt in Zell ist am Morgen ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.
Foto: Peter Scherer

Zu dem Unfall kam es laut dem Bericht der Zeller Polizei, weil ein 48-Jähriger Moselaner bei einem Überholvorgang mit seinem Auto den zuvor hinter ihm fahrenden und ebenfalls überholenden Motorradfahrer übersah. Der Wagen des aus Italien stammenden Fahrers berührte das Motorrad seitlich, wodurch der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Gefährt verlor und stürzte. Der 39-jährige Mann prallte mit voller Wucht gegen eine Straßenlaterne und blieb leblos liegen. Das Motorrad schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Nur durch Glück, so die Einschätzung der Polizei, sei es dadurch zu keinem weiteren Schaden gekommen. Noch an der Unfallstelle erlag der Motorradfahrer seinen Verletzungen. Ein Sachverständiger ist damit betraut, den genauen Unfallhergang zu klären. red