Pünderich

Moseldorf investiert in die Zukunft: Pünderich legt Zeitplan für Uferumbau fest

Die Gemeinde Pünderich will in einem ersten Schritt schätzungsweise gut 350.000 Euro in ihr Moselufer stecken, um es für Einheimische und Gäste attraktiver zu gestalten. Vor allem der Fest- platz, Straßen- und Pflasterflächen in der Nähe, also das direkte Umfeld des Fähranlegers, sollen so umgebaut werden, dass sie ein stimmiges Gesamtbild mit den Fachwerkhäusern an der Straße Am Moselufer ergeben und zum ansehnlichen Entree in Richtung historischer Ortskern werden. Für eine Fläche moselaufwärts ist in einem zweiten Abschnitt der Bau eines Moselstrands samt Beachvolleyballfeld und Grillplatz vorgesehen. Anfang Juni hat der Gemeinderat nicht nur geschlossen der entsprechenden Planung des Ingenieurbüros Stadt-Land-plus aus Boppard-Buchholz zugestimmt. Er legte auch den Zeitplan für das weitere Vorgehen fest – an dem touristisch gut frequentierten Ufer ist dieser enorm wichtig.

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net