Archivierter Artikel vom 05.07.2020, 17:14 Uhr
Koblenz/Cochem

Moselaner vor dem Landgericht: Ging es ums Kunst oder Drogendeal?

Er bezeichnet sich selbst als „Till Eulenspiegel“ und er habe auch manchmal „ein großes Maulwerk“, gibt der 68-jährige Angeklagte freimütig in einer Berufungsverhandlung beim Landgericht Koblenz zu. Doch immer wieder beteuert er: „Ich bin nie kriminell geworden, auch nicht in finanziellen Nöten und schwierigen Lebenslagen.“


Brigitte Meier Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net