Archivierter Artikel vom 18.09.2017, 06:30 Uhr
Plus
Cochem

Mit gefälschtem Lappen im Kreishaus aufgekreuzt

Weil er versuchte, mit einem gefälschten Schweizer Führerschein eine deutsche Fahrerlaubnis zu erhalten und weil er zwei Mal ohne Fahrerlaubnis mit einem Auto unterwegs war, ist ein 30-jähriger Mann aus einem Eifelort vom Cochemer Amtsgericht zu einer Haftstrafe von sechs Monaten worden. Die Strafe wurde vom Gericht zur Bewährung ausgesetzt.

Von Dieter Junker Lesezeit: 1 Minuten