Archivierter Artikel vom 11.02.2020, 06:00 Uhr
Cochem-Zell

Mit einem blauen Auge davon gekommen: Sturmtief „Sabine“ richtet in Cochem-Zell wenig an

Abgedeckte Dächer, ein umgeworfener Baukran, schwere sturmbedingte Unfälle: Von solchen Folgen durch das Orkantief „Sabine“ sind andere Gegenden Deutschlands betroffen. Der Kreis Cochem-Zell ist bisher im Vergleich mit einem blauen Auge davongekommen. Doch: „Der Sturm ist noch nicht ganz abgeflaut“, sagt beispielsweise Cochems Forstamtsleiter Hans-Peter Schimpgen. Die Unwetterwarnung gilt noch bis einschließlich Dienstagabend.

David Ditzer/Thomas Brost/Daniel Rühle Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net