Plus
St. Aldegund

Mit der Familie zusammen sein

Wie ihr Großvater Gerhard Schommers (76) spricht auch die 21-jährige Luisa Schommers Aldegunder Platt. Das ist heutzutage selten, wie ihr Opa, der Vorsitzende der Mundartinitiative Cochem-Zell, nur allzu gut weiß. Im RZ-Interview hatten Opa und Enkelin, die auch unter einem Dach leben, nun Gelegenheit, sich über Weihnachten zu unterhalten. Luisa Schommers ist eine begeisterte Gardetänzerin und -trainerin, und absolviert zurzeit ein Berufspraktikum als Erzieherin in der Kita in Ernst. Das Gespräch allerdings wurde zunächst auf Hochdeutsch geführt, aufgeschrieben und dann von Gerhard Schommers in seine Muttersprache, Aldegunder Platt, übersetzt. Für alle, das nicht auf Anhieb verstehen, hier noch einmal das Original-Interview.

Lesezeit: 5 Minuten
Was sind Ihre Erinnerungen an Ihr erstes Weihnachten? Gerhard Schommers: Da kann ich Ihnen folgende Geschichte erzählen. Es war 1943. Die Männer waren im Krieg, meine Mutter und meine Tante, die nicht in unserem Haus lebte, war immer da. und ich war ihr Liebling. Sie hatten mir ein Kuscheltier gemacht - ...