Archivierter Artikel vom 12.03.2020, 06:00 Uhr
Plus
Cochem

Mit 150 durch die Trierer Innenstadt: Junger Eifler ist auf Bewährung

Es grenzt an ein Wunder, dass die Flucht vor der Polizei eines 19-jährigen Autofahrers aus der Eifel durch die Trierer Innenstadt ohne Verletzte oder gar Tote glimpflich endet. Der junge Mann sitzt als Angeklagter in der Jugendschöffenverhandlung beim Amtsgericht Cochem und muss sich vom Vorsitzenden Richter Sven Kaboth vorhalten lassen „Es ist purer Zufall, dass nichts weiter passiert ist, und Sie haben Glück, dass Sie hier sitzen und nicht möglicherweise wegen Mord vor dem Landgericht.“ Damit spielt Kaboth auf ein Urteil des Landgerichts Berlin an, das zwei Autofahrer, die bei einem Rennen durch die Stadt eine Person getötet haben, wegen Mordes verurteilt hat.

Von Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten