Archivierter Artikel vom 17.09.2011, 16:01 Uhr
Plus
Briedel

Mercedes kollidiert mit Schulbus: Fünf Kinder verletzt

Mit dem Rettungshubschrauber mussten zwei Kinder (neun und elf Jahre alt) ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Schulbus war bei Briedel mit einem 72-jährigen Mercedes-Fahrer zusammengestoßen. Drei weitere Kinder wurden leicht verletzt.

Briedel – Mit dem Rettungshubschrauber mussten zwei Kinder (neun und elf Jahre alt) ins Krankenhaus gebracht werden. Ihr Schulbus war bei Briedel mit einem 72-jährigen Mercedes-Fahrer zusammengestoßen. Drei weitere Kinder wurden leicht verletzt.

Am Freitagnachmittag war ein 72-jähriger Mercedes-Fahrer auf der B 53 unterwegs und wollte – von Pünderich kommend – nach links in Richtung Briedel abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt des Schulbusses, der mit 50 Kindern besetzt war. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden fünf Kinder aus dem Kreis Cochem-Zell, alle zwischen neun und elf Jahre alt, leicht verletzt. Zwei der Kinder wurden vorsorglich mit dem Rettungshubschrauber weggeflogen, zwei Kindern mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht und ein Kind an die Eltern übergeben. Für die anderen Kinder wurden Ersatzbusse organisiert. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.