Archivierter Artikel vom 10.04.2015, 18:41 Uhr
Ediger-Eller

Mann stürzt mit Gleitschirm im Calmont ab

Ein Gleitschirmflieger ist am Freitag gegen 14.30 Uhr im Calmont zwischen Ediger-Eller und Bremm abgestürzt und musste gerettet werden. Der Paraglider landete in einer Felswand oberhalb der Weinberge und blieb in einem Gebüsch liegen.

Foto: Kevin Rühle

Mithilfe einer Monorackbahn und kletternd mussten sich die Einsatzkräfte bis zu dem Verletzten vorarbeiten. Da sich der Zustand des Mannes verschlechterte, beschlossen die Helfer, den Verunglückten per Hubschrauber aus der Wand zu befreien.

Dazu wurde ein Bundeswehrhubschrauber mit einer Winde vom Luftwaffenstützpunkt in Nörvenich angefordert. Der Cochemer Rettungsassistent Thomas Heimes seilte sich zu dem Gleitschirmflieger ab und stabilisierte ihn während des Abtransports.

Der Paraglider erlitt schwere Verletzungen, darunter Knochenbrüche. Im Einsatz waren die Höhenrettungsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes, die Feuerwehren aus Ediger-Eller und Bremm, zwei Rettungshubschrauber und die Cochemer Polizei. ker