Archivierter Artikel vom 12.10.2020, 17:17 Uhr

Malereien aus der Feder des Bernkastelers Franz Freund

Die Deckenmalereien in der Pfarrkirche St. Martin Briedel hat der Bernkasteler Maler Franz Freund in den Jahren 1780 bis 1785 geschaffen. Er zeichnete auch für die Ausmalung der Klosterkirche Springiersbach verantwortlich.

Wie in einem Beitrag von Natalie Fatin in einer 2018 vom Förderverein herausgegebenen Schrift zur Briedeler Kirche zu lesen ist, wurden Freunds Gemälde unter anderem in den Jahren 1900, 1930, 1946 schon einmal bearbeitet; 1900 und 1930 „größtenteils recht ungeschickt übermalt“. Nach Granattreffern im März 1945 übernahmen Professor Hermann Velte aus Darmstadt und sein Sohn die Restaurierung 1946. Dank dieser beiden „lebt das Werk des Malers Franziskus Freund aus Bernkastel fort“, schreibt Natalie Fatin. dad