Archivierter Artikel vom 11.04.2017, 17:23 Uhr

Mädchen sind klar in der Minderheit

Mädchen sind in den Jugendfeuerwehren des Kreises noch immer deutlich in der Minderheit. Von den 508 Mitgliedern zum 31. Dezember 2016 waren nur 109 Mädchen.

Das entspricht einem Anteil von 21,5 Prozent. Ende des Jahres 2015 lag der Anteil bei 20,8 Prozent (95/457). Dabei hatte er Ende 2014 schon einmal ein Stück höher gelegen, und zwar bei immerhin 24,5 Prozent (113/462). Diese Werte übertreffen den Frauenanteil in den aktiven Wehren des Kreises Cochem-Zell bei Weitem. Der liegt nämlich bei unter 4 Prozent. Hier gibt es Steigerungspotenzial. dad