Archivierter Artikel vom 04.08.2016, 18:08 Uhr
Plus
Lutzerath

Lutzerath kämpft gegen Verlust von 16 Hektar Land

Die Eifelgemeinde Lutzerath könnte bei der aktuellen Flurbereinigung 16 Hektar landwirtschaftliche Fläche verlieren. Dies will Bürgermeister Günter Welter nicht hinnehmen. Der Gemeinderat hat daher beschlossen, dass Lutzerath bei einem anstehenden Gerichtsverfahren anwaltlich vertreten wird. Ein Landwirt beansprucht die Fläche, die vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) zugewiesen wird.

Lesezeit: 1 Minuten