Archivierter Artikel vom 30.07.2019, 16:42 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Kunstrasenplätze: Vereine in Cochem-Zell wollen weiter Granulat nutzen

Die Diskussion um ein mögliches Verbot des Granulats, das auf Kunstrasenplätzen verwendet wird, bringt einige Verantwortliche in den Sportvereinen der Region auf die Palme. Wurde in den vergangenen Jahren noch viel Energie und Geld in den Bau von Kunstrasenplätzen gesteckt, sind diese nun scheinbar ein wirtschaftliches und sportliches Risiko. Die zuständigen Behörden, wie die Europäische Chemikalienagentur (Echa), betonen, dass keine Kunstrasenplätze wegen Mikroplastik verboten werden sollen. Die RZ hat trotzdem schon einmal nachgefragt, wie es um die sechs Kunstrasenplätze im Kreis steht.

Von Kevin Rühle Lesezeit: 3 Minuten