Archivierter Artikel vom 27.04.2020, 17:28 Uhr

Kunga-Ruandahilfe: Verein hat mehr als 100 Mitglieder

Der Verein wurde 2015 in Bullay gegründet, dessen Mitglieder engagieren sich aber schon seit zehn Jahren in dem afrikanischen Land. Mittlerweile hat der Verein mehr als 100 Mitglieder und Partner wie den Rotary-Club und das Land Rheinland-Pfalz. In den vergangenen Jahren konnten an mehreren Schulen in Ruanda Klassenräume, Toilettenanlagen, Wasseraufbereitungsanlagen, Zisternen gebaut und Lehrmittel angeschafft werden, in zwei Schulen werden zudem Schulspeisungen für insgesamt 250 Kinder durchgeführt.

Ebenso werden Straßenkinder und ein Krankenhaus in Gikongo unterstützt. Jährlich besucht eine Delegation des Vereins auf eigene Kosten das Land und stellt mit den afrikanischen Partnern das Programm für das kommende Jahr auf.