Plus
Traben-Trarbach

Künstler Jürgen Waxweiler ist verärgert: Traben-Trarbach verliert 14 Tonnen Kunst

Jürgen Waxweiler ist enttäuscht. Das hört man seiner Stimme an. Er ist ein bundesweit renommierter Künstler und lebt seit 28 Jahren in Traben-Trarbach. Sein Atelier ist seit vielen Jahren in der Schottstraße der Jugendstilstadt. Dort sind seine Arbeiten, oftmals Köpfe und Porträts in Beton, Stein, Holz oder Bronze, in einem Skulpturengarten zu sehen. Er war überrascht, als er vor einigen Monaten Post von der Verwaltung erhielt. Als er sie öffnete, wurde aus Verwunderung Wut. „Ich soll auf einmal eine Tourismusabgabe bezahlen, obwohl ich das vorher nie musste,“ sagt Waxweiler.

Von Hans-Peter Linz Lesezeit: 3 Minuten