Kreis zieht die Zügel wieder an – neue Einschränkungen

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Cochem-Zell liegt nach einer kurzfristigen Erleichterung wieder bei eine Wert über 50. Daher greift nun die Notbremse, ab Karfreitag gelten neue Einschränkungen. Die Geierlaybrücke wurde am Mittwoch für Besucher gesperrt, ab Freitag gilt in Cochem in Bernstraße, Herrenstraße, Liniusstraße und Pater-Martin-Straße wieder eine Maskenpflicht von 10 bis 19 Uhr.

Anzeige
Sport ist nur noch im Freien mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen zulässig, für den Einkauf im Einzelhandel gilt eine Terminpflicht. Zudem bereitet sich die Stadt Cochem auf das Osterwochenende vor. Um ein erhöhtes Verkehrsaufkommen und zu viele Besucher in der Stadt zu verhindern, bleiben nur das Parkhaus und der Cityparkplatz geöffnet. Alle anderen Parkplätze werden gesperrt. Schon jetzt ist die Stadt wieder gut besucht, eine Eskalation am Wochenende soll verhindert werden. Die Maskenpflicht wurde nach einem Termin von Landkreis, Verbandsgemeinde und Stadt beschlossen. ker