Archivierter Artikel vom 09.05.2021, 16:17 Uhr
Plus
Walhausen

Krebskranke Irina Held: Ein letztes Dankeschön

„Ihr Lieben, meine Therapie hat nicht angeschlagen. Ich tendiere dazu, nichts mehr zu machen, außer meine Beerdigung zu planen.“ Irina Held war, als sie das auf dem sozialen Netzwerk Instagram öffentlich machte, noch in ihrem Zuhause in Walhausen (Kreis Cochem-Zell), umsorgt von ihrem Mann, umgeben von ihren drei kleinen Kindern – und überwältigt von einer Welle der Hilfsbereitschaft, zu der auch viele unserer Leserinnen und Leser beigetragen haben.

Von Birgit Pielen Lesezeit: 4 Minuten