Archivierter Artikel vom 20.09.2017, 09:51 Uhr
Plus
Cochem

Krasse Sicherheitslücken offengelegt: Atomwaffengegner vor Gericht

Sie drangen vor gut einem Jahr unbemerkt in den Fliegerhorst Büchel ein und spazierten dort längere Zeit über die Start- und Landebahn des Bundeswehr-Luftwaffenstützpunktes. Nun standen vier der damals neun Friedensaktivisten vor dem Amtsgericht. Und in der Verhandlung wurde deutlich, dass es den Demons-tranten offenbar auch sehr einfach gemacht wurde, in den inneren Bereich des Luftwaffenstützpunktes vorzudringen.

Von Dieter Junker Lesezeit: 2 Minuten